Donnerstag, 15. August 2013

Cronuts heiß begehrt in New York

kürzlich las ich einen Bericht in dem über Cronuts geschrieben wurde. Ähnlich wie Donuts, allerdings aus Blätterteig. In New York werden diese Köstlichkeiten von einem Bäcker verkauft, der immer nur 2 pro Person verkauft, da die Warteschlange sehr lang ist und die Leute für besagte Cronuts bis zu 2 Stunden anstehen.
Also habe ich mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht und bin fündig geworden ;o)







Zutaten:

2 Dosen Pillsbury Blätterteig für Croissants (oder ähnlich)
Puderzucker
Frittierfett
Fritteuse oder Topf zum ausbacken der Cronuts

Ich habe sie noch zusätzlich mit Vanillepudding gefüllt.

Die Arbeitsfläche etwas mit Mehl bestreuen. Den Croissantteig aus der Dose nehmen und Teig für 4 Croissants entnehmen. Dann die Schnittstellen, an denen man eigentlich die einzelnen Croissants abtrennt, etwas zusammendrücken. Von aussen nach innen falten und diesen Vorgang noch einmal wiederholen. Dann ein wenig ausrollen und noch einmal zusammenklappen und etwas ausrollen, nicht zu fest, sonst gehen die Cronuts nicht so gut auf.
In der Zwischenzeit das Frittierfett auf 180 Grad erhitzen.
Dann einen Kreis ausstechen, ich habe dafür einen Servierring genommen, und in der Mitte nochmals einen Kreis ausstechen. Dafür habe ich ein kleines Schnapsglas genommen.
Mit dem Rest des Teiges genauso verfahren.
Wenn das Frittierfett heiss genug ist, die Cronuts ins Fett geben und von beiden Seiten goldbraun ausbacken.
Wer die Cronuts nicht füllen möchte, ist nun fast fertig. Nur noch etwas Puderzucker darüber, lecker ;o)




Ich habe die Cronuts, nach dem sie ausgekühlt waren noch mit Vanillepudding gefüllt. Dafür habe ich einfach an ein paar Stellen den Cronut mit der kleinenTülle des Spritzbeutels beliebig gefüllt und anschließend mit Puderzucker bestäubt.
Ich habe auch die kleinen Kreise, die ich in der Mitte ausgestochen habe, ausgebacken und mit Vanillepudding gefüllt. War zu schade, sie nicht zu benutzen ;o)


1 Kommentar:

  1. Die sehen klasse aus, da möchte man direkt reinbeißen!Ich werde sie bestimmt mal versuchen!!

    AntwortenLöschen