Mittwoch, 28. August 2013

Florentiner

So und weil es so schön ist noch einen Eintrag am heutigen Tag. Dieses Rezept habe ich vorgestern entdeckt und zwar bei Facebook in der Gruppe Köstlich und Konsorten. Es ist von dem schönen Blog http://kunterbuntweissblau.wordpress.com und lachte mich sofort an, weil ich es auch so schön einfach fand ;o)





Zutaten: 


2 Esslöffel Haselnüsse, gerieben
70 Gramm Mandelblättchen
70 Gramm Mandelstifte
70 ml Sahne
60 Gramm Zucker
1 Pächchen Vanillezucker
15 Gramm Butter
1 Prise Salz
100 Gramm dunkle Schokolade (ich nehme die 70% von Lindt)

Zubereitung:


Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 
Die Sahne mit Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in einem Topf erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Haselnüsse und Mandeln zugeben und alles gut miteinander vermischen. Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Eher hoch als breit, da sie sehr verlaufen, oder in Silikonförmchen füllen. Ich habe mein Whoopiepieblech entfremdet und die Florentiner darin gebacken. 
Etwa 15 Minuten goldbraun backen bis sie leicht fest sind. Danach auf einem Gitter auskühlen lassen.
Währenddessen die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und den Boden der abgekühlten Florentiner damit bestreichen. Wer möchte kann auch den Rand noch mit Schokolade bestreichen. Trocknen lassen, am besten im Kühlschrank und dann heißt es wieder genießen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen